Artistically Asian – Ein Kartenset im Asia-Style

Seit vielen Jahren liebe ich den alten chinesischen Style von vor 2000 Jahren 🙂

Die Kombination aus Schwarz, Rot und dem vielen Gold, finde ich richtig toll. Ich mache auch seit vielen Jahren TaiChi, sogar mit Fächer und Schwert 🙂 und ich habe hier und da auch mal ein chinesisches Deko-Stück in meiner Wohnung stehen, von der winkenden Katze bis zu allen möglichen Varianten des Buddha. 🙂

Da kam mir das tolle Stempelset ” Artistically Asian” gerade recht. Ich habe viele verschiedene Techniken ausprobiert und so ist dieses kleine Set entstanden.

stampin up artistically asian5

stampin up artistically asian2

Bei dieser Karte habe ich einen Farbverlauf mit Safrangelb, Pfirsich pur, Rosenrot, Chilli, Farngrün und Espresso mit den Schwämmchen gewischt. Wenn man zuvor einen Kreis so aufklebt, dass er sich rückstandslos wieder ablösen lässt, erhält man diesen schönen Sonnenuntergangseffekt. Danach habe ich den Bambus und das Schriftzeichen in Schwarz gestempelt.

stampin up artistically asian3

stampin up artistically asian4

Bei diesen beiden Karte habe ich Gold embossed, Schwarz gestempelt, viel mit Kreisen gearbeitet und auch geprägt.

stampin up artistically asian

Bei dieser Karte habe ich mich mal an das Arbeiten mit Blattgold herangewagt. Und ich muss sagen, damit lassen sich wirklich tolle Effekte erzielen, wenn es einmal edel und “schwer” aussehen soll (nicht im Sinne von, das es schwer zu machen ist, sondern, im Sinne von, tragend und wuchtig).

Wie ich das Blattgold verarbeitet habe, zeige ich Euch am besten in einem gesonderten Beitrag, dann gibt es auch wieder eine kleine bebilderte Anleitung.

stampin up artistically asian6

stampin up artistically asian7

Ich hoffe, Euch gefällt meine kleine Asien-Reihe und Ihr bekommt Lust zum Nachmachen.

Viele Grüße

Karin

Einladung mit Weltkarte

Im Rahmen einer Auftragsarbeit habe ich eine Einladungskarte zu einer Firmenfeier entworfen.

Ich habe hier mit dem Set „Weltkarte“ gearbeitet.

Einladung Schlegel

Die Grundkarte ist 21 x 21 cm gefaltet. Die erste Mattung in Lagunenblau hat die Maße 18 x 9,5 cm, die zweite Mattung in Weiß ist 13 x 8,5 cm und ist mit dem Prägefolder „Textured Impressions Prägeform Weltkarte“ geprägt.

Die Weltkugel stammt aus dem Stempelset „Liebe ohne Grenzen“. Den Schriftzug „Einladung“ habe ich auf ein Fähnchen gestempelt (allerdings ist dieser Stempel nicht von SU 😉 ). Beide Elemente habe ich auf 3D-Klebe-Pads (Dimensionals) gesetzt.

Einladung Schlegel2

Den einzigen Schmuck bildet eine kleine Miniklammer in Silber.

Viele Grüße und einen schönen Start in die neue Woche.

Karin

Geprickelte Ränder und farbiges Prägen

Die Karte, die ich Euch heute zeige, vereint zwei Techniken – das Prägen und das Prickeln.

stampin up im wald2

Für die Prägung innerhalb des Ahornblattes habe ich den Prägefolder “Im Wald” weiß eingefärbt und damit ein Stück Chili-Farbkarton geprägt.

stampin up im wald

Die Prickeltechnik funktioniert am besten, wenn man die entsprechenden Schablonen verwendet. Ich möchte Euch heute aber einen Weg zeigen, wie ein geprickelter Rand um jede Form entstehen kann und zwar ohne das dafür eine spezielle Schablone nötig ist.

Ich habe dafür ein Tool verwendet, das ich aus der Pergamano-Basteltechnik (Pergamentkunst) kenne. Dies ist eine Zweier-Nadel. Damit funktioniert das Prickeln so, dass zunächst beide Nadeln in das Papier gestochen werden, in der Folge setzt man nun die hintere Nadel in das vordere Loch und sticht mit der ersten Nadel eine weiteres Loch, dies wiederholt man nun fortwährend und so können beliebige Formen umrundet werden.

stampin up

Ich finde diesen Effekt sehr schön und vielseitig einsetzbar und hoffe, dass diese Technik Euch auch gefällt.

Viele Grüße

Karin