Karten mit Trockenblumen-Sträußchen

Gerade habe ich auf Instagram Kartenbeispiele mit den Stanzformen Diagonale Kartenstrukturen von Kerstin von @scraparound gesehen, die mir so gut gefallen haben, dass ich gleich beigegangen bin, um diese Idee weiter zu verfolgen.

Für meine Karten habe ich Trockenblumen verwendet, das wollte ich immer schon mal ausprobieren. Ich finde sie sehr schön, auch wenn solche Karten nicht gerade gut verschickt werden können, aber wenn man sie persönlich übergibt, dann müsste es eigentlich gehen.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Kartenkollektion – Farben des Glücks Teil 1 – Din Large

Mit dem neuen Jahreskatalog von Stampin’ Up! wird es bunt und blumig.

Ich zeige euch in den nächsten Tagen ein paar Karten unterschiedlicher Machart, die ich mit der Produktreihen-Kollektion “Farben des Glücks” gefertigt habe.

Den Anfang machen diese beiden schönen Karten im DIN-Large Format.

Ich habe dafür die STANZFORMEN BLÜHENDES GLÜCK und das DESIGNERPAPIER FARBEN DES GLÜCKS verwendet.

Die Rückseiten des Designerpapiers haben wieder tolle Farbverläufe und die Farbkombinationen sind einfach nur genial.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Geburtstagskarte mit Alkohol-Markern

Diese wunderschöne Karte habe ich mit den Alkohol-Markern von Stampin’ Up! gestaltet.

Ich habe dazu Transparentpapier bzw Vellum verwendet und mithilfe von Isopropylalkohol, den Markern und einem Heißluftfön diesen tollen Farbverlauf erstellt.

Zum Schluss habe noch ein wenig Goldglitter aufgebracht.

Dazu habe ich etwas Tombow auf den Farbverlauf aufgetragen, antrocknen lassen und darauf ein paar Deko-Metallblättchen Gold verstrichen.

Dann noch ein paar Schmetterlinge und die Karte ist perfekt. 🙂

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Halbrunde Graupappe-Box – Skid-Box

Diese tollen Boxen sind ein weiteres Projekt, welches ich nach einer Anleitung von Ulla von @ullaspapierinmotion erstellt habe. Sie hat sie SKID-Box genannt.

Nach dem Spider-Album und der Taschentücher-Box ist es nun das dritte Projekt, welches ich von Ulla nachgearbeitet habe. Ich finde diese Box so außergewöhnlich, sie ist ein toller Blickfang.

Anhand einer hervorragenden Konstruktion kann man die Rundungen an der Box ganz leicht einarbeiten.

Ich weiß nicht warum, aber bei der Auswahl des Griffes, habe ich mich dann sehr schwer getan und mich auch immer noch nicht entschieden. Vorgesehen war ein kleines Stück (Treib)-Holz zu verwenden. Ich habe mir dann eine Deko von Depot besorgt und ich wollte es mit einem Knauf versuchen.

Wenn man keine Griffe einsetzt, kann man sie schön stapeln und wenn man Griffe aufsetzt, steht er, meiner Meinung nach, zu sehr im Vordergrund.

Na ja, ich lasse sie erst mal ohne Griff, vielleicht finde ich ja noch irgendwann etwas passendes.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Kartenset in Neurographik Art

Heute möchte ich Euch gern mal etwas ganz anderes vorstellen.

Ein Kartenset im Neurographik-Art Style.

Die Neurographik ist eine neue Kreativ-Methode. Sie verbindet Neuropsychologie mit Managementstrategien.

Man kann mit dieser Art zu Zeichnen Themen bearbeiten, die einen beschäftigen. Es können Ziele definiert, Familienkonstellationen dargestellt oder eigene Ressourcen ermittelt werden.

Ich habe nun ein Kartenset erstellt, bei dem ich ein paar Elemente aus der Neurographik verwendet habe. Diese Bilder faszinieren mich einfach, ich wollte neben dem ursprünglichen Gedanken, des therapeutischen Arbeitens, mit diesen graphischen Elementen auch einfach nur malen und farbenfrohe Karten gestalten.

Ich hoffe, sie gefallen Euch, wie mir…. würde mich freuen… 🙂

In letzter Zeit habe ich mich noch mit anderen kreativen Ausdrucksmitteln beschäftigt, zum Beispiel: Doodling oder Zentangle. Was ich damit bereits gemacht habe, seht Ihr hier.

Viele liebe Grüße

Eure Karin