Zur Geburt – Album, Box und Karte

Dieses wunderschöne Baby-Set gab es anlässlich der Geburt von Leonie von mir.

Für das erste Lebensjahr habe ich ein Album erstellt, in dem alle ersten Schritte der kleinen Maus festgehalten werden können – Krabbeln, Sitzen, Stehen, Laufen…. und vieles mehr…

Für die Bindung des Albums habe ich mich an einer Vorlage orientiert, die ich auf Instagram entdeckt hatte. Es ist eine Arbeit von Annette Hartenfels von @papierwerke gewesen.

Ihre Idee, an beiden Seiten Mini-Discs einzusetzen fand ich so besonders, dass ich sie für dieses Album einfach übernehmen musste.

An den Anfang des Albums habe ich die Geburtsdaten gesetzt und dann habe ich verschiedene Vorlagen für die einzelnen Monats-Seiten eingefügt.

Diese Box, die ich aus Graupappe gefertigt habe, kann als Aufbewahrung für allerlei Baby-Untensilien verwendet werden und ich hatte auch gleich eine passende Box, um das eigentliche Geschenk Strampler, Shirt und kleine Pumphose, ansprechend zu präsentieren. 🙂

Zu guter Letzt gab es natürlich noch eine wunderschöne Karte zur Geburt. Auch hierbei habe ich eine Idee aufgegriffen, die ich auf Instagram entdeckt hatte. Hierbei handelt es sich um eine Arbeit von Angelika Förch von @holunderschatten.

Nun wünsche ich der kleinen Prinzessin, dass sie wunderbar gedeiht und sich ihres Lebens freut…. 🙂

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Eine niedliche Babykarte

Ich habe eine ganz süße Babykarte gestaltet für einen Kollegen, bei dem sich Nachwuchs eingestellt hat. 🙂

Ich habe dabei auf eine Idee von meiner Downline Gudrun zurückgegriffen, von der dieser Entwurf ursprünglich stammt. Gudrun hat aber keinen eigenen Blog, deshalb kann ich hier noch nicht verlinken.

Ich habe das Stempelset “Something for Baby” und die Thinlits “Alles für’s Baby” für diese Karte verwendet. Leider sind beide Sets nicht mehr im Katalog. Aber für solche Anlässe hole ich gern mal die “alten” Sachen wieder hervor. 🙂

Das ganze habe ich mit dem aktuellen Designpapier “Nostalgischer Geburtstag” kombiniert.

Ich habe auch die Kartenrückseite gestaltet. Das DSP, mit dem ich die Buchstaben ausgestanzt habe, ist ebenfalls “Nostalgischer Geburtstag”.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Baby Body Card

stampin up baby body card

stampin up baby body card2

stampin up baby body card3

Diese süßen Karten wollte ich schon immer mal ausprobieren und nun hat es endlich geklappt.

Ich finde die Idee, aus einem Body eine Karte zu machen, echt süß.

Anleitung

Ihr benötigt einen Flüsterweiß-Zuschnitte von 29,7 x 10,5 cm, der in der länge bei 14,8 cm gefaltet wird. Dann könnt Ihr den Body “formen”, indem Ihr die Seitenteile nach Wunsch einschneidet. In die Mitte der gefalteten Seite wird nun ein Loch gestanzt ( für den Kopf 🙂 )und auch die “Beinausschnitte” werden mit der Kreisstanze ausgestanzt.

Nun könnt Ihr je nach Gusto Wellenkreise, Schleifen- oder Rüschenbänder oder ähnliches um die Rundungen drapieren. Dann noch das finale Ausdekorieren und einen Einleger eingeklebt und fertig ist die Karte, wahlweise Mädchen- oder Jungs-Töne verwenden.

Viele Grüße

Karin