Auslaufliste zum diesjährigen Katalogwechsel

Demo_Header_RetiringProducts_DE

Ich möchte Euch über die Auslaufliste zum diesjährigen Katalogwechsel informieren.

Seit heute Abend ist die Auslaufliste der Produkte verfügbar, die nicht in den neuen Hauptkatalog übernommen worden sind.

Teilweise gibt es Rabatte von bis zu 50%, einige gibt es aber auch nur zum regulären Preis.

Wie immer gilt – wenn weg, dann weg.

Bitte nicht traurig sein, wenn ein Artikel, den Ihr Euch ausgesucht habt, nicht mehr zu bestellen ist.

  • Ausverkaufsliste als PDF – hier

  • Ausverkaufsliste als Excel-Tabelle – hier

  • Liste über den Online-Shop – hier

Wer ganz schnell sein will, bestellt über meinen Online-Shop – das geht aber nur mit Kreditkarte und die Versandkosten sind selbst zu tragen, oder Ihr schickt mir Eure Wünsche und ich bestelle für Euch.

Bitte Artikelbezeichnung und Artikelnummer angeben.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Meine Swaps für Amsterdam 2017

Endlich ist es soweit. Es geht nach Amsterdam. 🙂

Dort findet das Stampin‘ Up! – Ereignis des Jahres statt  – die „Onstage Live„.

2 x im Jahr gibt es diese Großveranstaltungen.

Im April zum Start des Hauptkatalogs und im November zum Start des nächstjährigen Frühjahrskatalog. Der Herbst/Winter-Katalog wird innerhalb einer Prämien-Reise im Sommer vorgestellt.

In einem Markt findet immer die „Live“-Veranstaltung statt und in den anderen Märkten dann die „local“ Variante.

Nachdem ich im letzten Jahr schon 2 x zur „Onstage local“ in Düsseldorf war, steht nun die 3 tägige „Live“-Veranstaltung bevor und ich freue mich riesig darauf nach Amsterdam zu fahren.

War noch nie dort und ich verspreche mir viele tolle Eindrücke, viel von Amsterdam sehen zu können und eine tolle Zeit mit hunderten bastelverrückter Demos aus aller Welt zu verbringen.

Wie immer, wenn sich Demos irgendwo treffen, wird „geswappt„. So nennt sich der Austausch von kleinen Projekten, die als Anregung dienen sollen und gleichfalls kleine Geschenke darstellen.

Meine Swap-Produktion habe ich nun erfolgreich abgeschlossen, alles ist verpackt und bereit für die Reise.

Und damit Ihr schon mal was zum Schauen habt, zeige ich Euch meine Swaps hier schon einmal.

So sah es aus, nachdem alles zugeschnitten, gestanzt und geprägt war und es „nur“ noch zusammengesetzt werden musste.

Und dass sind nun meine Swaps.

Ich habe eine große und eine kleinere Variante gemacht, da es für Demos, die von weit her angereist kommen, immer etwas schwierig ist, mit großen Mengen Swaps wieder in den Flieger zu steigen. Außerdem kann man kleinere Swaps auch besser in Project-Life-Hüllen aufbewahren.

Ich bin zurzeit ganz verliebt in die Farbkombination – Zartrosa/Anthrazitgrau und habe auch gleich einige Geburtstagskarten damit gestaltet, die zeige ich Euch dann nach Amsterdam in einem gesonderten Beitrag.

   

So nun muss ich mich aber sputen, ich bin dann mal weg.

Fotos von Amsterdam und der Begegnung mit den anderen Demos könnt Ihr auf Instagram und Facebook schauen, die neuen Produkte dürfen leider erst ab Montag, 10. April 21 Uhr gezeigt werden. Solange müsstet Ihr Euch noch gedulden. Und dann steht auch die Auslaufliste zur Verfügung und Ausverkauf des alten Katalogs und Vorverkauf des neuen Katalogs können beginnen. 🙂

Ich werde Euch dann auch ausführlich darüber berichten, was es im nächsten Hauptkatalog alles für tolle Sachen gibt. Ich bin überzeugt davon, dass es wieder ein „unbedingt haben“ Katalog wird. 🙂

Habt also eine schöne Zeit, wir sehen uns.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Diese Produkte habe ich verwendet:

Framelits-Holder als Umschlagbox

Heute zeige ich Euch eine schöne Aufbewahrungsbox für Framelits-Cases, die ich mit dem Envelope Punch Board/Umschlagbrett erstellt habe.

Um das Designpapier („Kreativ koloriert“, aus der SAB), voll ausnutzen zu können, benötigte ich für die schwarze Grundbox ein A3-Format aus dem Schreibwarenladen und mal nicht von SU 🙂

Ich habe das so gemacht, dass ich im Grunde zwei Boxen erstellt habe, eine Grundbox aus Farbkarton für die Stabilität und eine 7 mm kleinere DSP-Box für’s „hübsch aussehen“.

Mit einem Boxenrechner, den man ja mitterweile häufig im Netz finden kann, habe ich mir die Maße für das Papier und die ersten beiden Punches ausgeben lassen.

Ich schreibe Euch hier mal die Maße für die Box mit den breiten Framelits-Cases (z.B. die Buchstaben) auf.


Grundbox – schwarzer Farbkarton:

  • Länge: 17,5 cm
  • Breite: 10,0 cm
  • Höhe: 7,0 cm

  • Papiergröße: 31,5 cm x 31,5 cm
  • 1. Punch: 13,5 cm
  • 2. Punch: 23,4 cm

Designpapierbox

  • Länge: 16,8 cm
  • Breite: 9,3 cm
  • Höhe: 6,3 cm

  • Papiergröße: 29,6 cm x 29,6 cm
  • 1. Punch: 13,0 cm
  • 2. Punch: 21,9 cm

Da die Papiermaße und die Punches über das Envelope Punch Board hinausragen, ist es eine nicht so leichte Aufgabe, die beiden Boxen zu erstellen. Dazu könnte man sich ein Lineal unterlegen und man muss zwischendurch die Falzlinien mit einem Falzbein auf einer Moosgummi-Matte bis zum Rand durchziehen. Aber dafür habt Ihr dann eine Box aus einem Gruß und müsst nichts anstückeln. 🙂

Ihr solltet also vorher schon mal eine wenig „geübt“ haben oder erst mal eine Musterbox aus A3 Kopierpapier erstellen, damit Ihr Euch nicht den Farbkarton oder das DSP verschneidet.

Beide Boxen noch nicht falten.

Die Designpapierbox wird an den Falzlinien auseinandergeschnitten und jeweils auf die Grundbox angepasst (event. müsste man hier und da noch etwas nachschneiden, damit die einzelnen Teile auf den Farbkarton passen) und bis auf zwei Teile aufgeklebt. Welche Teile das sind, seht Ihr in der Diashow.

Nun kann die Farbkartonbox mit dem aufgeklebten DSP gefaltet und zusammengesetzt werden, seht Ihr ebenfalls im Video.

Die Box wird nicht geschlossen, die Lasche wird hinten angeklebt und erhöht so die Stabilität.

Ich habe alle Arbeitsschritte fotografiert und in einer Diashow verarbeitet.

Ich hoffe, Ihr kommt damit zurecht, ansonsten meldet Euch gern.

Neben den Framelits, könnt Ihr diese Box auch für Prägefolder und beispielsweise auch für DSP-Blöcke in 6″ x 6″ inch arbeiten.

Eine kleinere Variante dieser Art von Box habe ich bereits hier einmal bebildert und mit einer kleinen Anleitung versehen, gepostet.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln. 🙂

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Envelope Punch Board – Workshop

Letzte Woche gab es bei mir auf Wunsch einen Envelope Punch Board – Workshop.

Und ich möchte Euch hier einige Projekte vorstellen, die alle mit dem Board entstanden sind und die zeigen, wie vielseitig es einsetzbar ist.

Neben den klassischen Umschlägen, kann man damit nämlich auch Boxen im „Umschlag-Style“, Schleifen, Knallbonbons und viele andere Verpackungen erstellen.

Ich habe für alle Projekte das SAB-Designerpapier „Kreativ koloriert“ verwendet, welches noch bis Freitag nächster Woche für 60,- € Bestellwert als Gratisprodukt gewählt werden kann.

Durch das schlichte schwarz/weiß sehen alle Projekte sehr edel aus.

Diese Box, welche einen Magnetverschluss hat, habe ich bereits vor 2 Jahren schon einmal gewerkelt, damals auch mit einem ganz tollen Designerpapier.  Könnt Ihr hier noch mal finden.

Diese Schleife ist aus 2 Streifen DSP enstanden.

Hier passt ein kleines Täfelchen Schokolade hinein.

Und in diese Verpackung passen 2 Merci-Streifen hinein.

Zum Schluss gibt es hier noch einen Knallbonbon.

Allesamt schöne Projekte, oder?

Versucht es doch gern selbst einmal.

Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch gern. Falls Ihr noch diesjährige SAB-Produkte bestellen möchtet, sendet mir gern eine Mail.

Ich wünsche Euch nun wieder viel Spaß beim Nachbasteln.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Tolle Überraschung zum Ende der Sale-A-Bration

Es gibt tolle Neuigkeiten. 🙂

Bis zum Ende der Sale-A-Bration (31. März 2017) können weitere ausgewählte Katalog-Produkte als Gratisartikel gewählt werden.

Es handelt sich dabei um folgende Artikel:

Wichtiger Hinweis:

Die Produkte können nur mit der hier angegbenen Artikelnummer als Gratisartikel bestellt werden, nicht mit der regulären Produktnummer aus dem Katalog.

Wie gehabt, gibt es diese Produkte zu eine Bestellung von jeweils 60,- gratis dazu.

Noch mal zur Erinnerung:

  • Für 60,- € erhaltet Ihr 1 Gratisartikel
  • Für 120,- € erhaltet Ihr 2 Gratisartikel
  • für 180,- € erhaltet Ihr 3 Gratisartikel
  • usw.

Nehmt Euch also die Zeit, noch einmal in Ruhe Eure Bestellwünsche unter die Lupe zu nehmen, ob es sich vielleicht lohnen würde, hier noch einmal zuzuschlagen. 🙂

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei.

Viele Liebe Grüße

Eure Karin