Emboss Resist – mit Anleitung

Vor einigen Tagen habe ich Euch die Floating Watercolor Technique (schwimmende Aquarelltechnik) vorgestellt und heute habe ich eine etwas abgewandelte Technik ausprobiert – Emboss Resist.

stampin up embossing resist2

stampin up embossing resist3

stampin up embossing resist4

Bei dieser Technik wird, wie bei der Aquarell-Technik, ebenfalls heiß embossed. Das Einfärben des Stempelmotivs erfolgt dann mittels eines Schwämmchens in der Wischtechnik.

Anleitung

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • Embossing Buddy
  • Heißluftfön
  • VersaMark
  • Embossingpulver transparent
  • Flüsterweiß-Papier
  • Stempel und Acrylblock
  • Stempelkissen
  • Schwämmchen

Zunächst wird das Stempelmotiv heiß embossed (Anleitung siehe hier).

stampin up embossing resist

Dann erfolgt das Einfärben. Hierfür nehmt Ihr Euch ein Schwämmchen, drückt es auf das Stempelkissen und tupft erst einmal neben dem Projekt auf Schmierpapier etwas Farbe ab und geht dann in kreisende Bewegungen über, die Ihr auf dem Projekt fortführt. Nun kommt das Stempelmotiv zum „Vorschein“. Ihr könnt die Intensität der Farben selbst bestimmen, je nach dem, wie viel Farbe Ihr verwendet.

Ist das Projekt zur Zufriedenheit eingefärbt, könnte Ihr nun mit dem gleichen, oder einem anderen Stempel und der Stempelkissenfarbe Motive über die gesamte Arbeit verteilen. Nachdem Ihr mit einem Tuch, die überschüssige Farbe von den embossten Motiven gewischt habt, ist Euer Werk auch schon fertig.

Hier seht Ihr wieder eine kleine Kollektion, die ich gewerkelt habe.

stampin up embossing resist5

Viele Grüße

Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.