Aufstellkarten im Orient-Look

Der Mai steht ja ganz im Zeichen der Orient-Produktreihe. 🙂

Und so habe ich mich auch noch mal daran versucht . Ihr seht hier verschiedene Arten von Aufstellkarten, die ich mit dem Set gestaltet habe.

Ich glaube, es gab noch nie ein Set, mit dem es schier unendliche Möglichkeiten der Gestaltung von Karten und Verpackungen zu geben scheint.

Wenn Ihr Lust bekommen habt, Euch dieses Set ebenfalls zuzulegen, dann habt Ihr dazu bereits jetzt schon die Gelegenheit. Es gibt zwei Sparpakete – Schnupper- und Premium-Paket. Dazu findet Ihr in diesem Beitrag weitere Informationen. Teilt mir gern Eure Bestellwünsche per Mail mit.

Diese Aufstellkarte habe ich nach eine Idee von Alexandra Grape gearbeitet.

Dies ist die klassische Art einer Aufstellkarte…..

und dies ist eine Springkarte….

So, nun verabschiede ich mich für 2-3  arbeitsreiche Wochen. Ich möchte nämlich meine Wohnung umgestalten und mit meinen Bastelsachen in ein größeres Zimmer umziehen.

Das wird anstrengend, aber ich freue mich schon riesig auf das Ergebnis. Und was daraus geworden ist, zeige ich Euch hier ganz bestimmt.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Geburtstagskarten – Florale Fantasie

In Anlehnung an meine Amsterdam-Swaps und weil mir die Farb-Kombi Zartrosa und Anthrazitgrau so ausnehmend gut gefallen hat, habe ich noch weitere Karten mit den floralen Thinlits gestaltet.

Als Aufstellkarte, im Hochformat,  im Querformat….  Einfach schön anzusehen.

Nun widme ich mich aber auch mal wieder anderen Farben. 🙂

Zum Ende der Woche zeige ich Euch die neuen InColors und die Produktreihe: Orientpalast“.

Zum Orientpalast könnt Ihr bereits im Mai, also bereits vor Katatalog-Start,  zwei exlusive Produktpakete erwerben.

Dazu also Ende der Woche mehr…..

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Geburtstags – Pop up Panel Card

Für meine Mama zum Geburtstag gab es dieses Jahr diese „Popup panel card“ in den Farben Kirschblüte/Anthrazitgrau. Eine meiner Lieblingsfarbkombis zur Zeit.

Die Banderole ist aus Pergamentpapier. Die Blüten stammen aus der Itti Bitty-Stanze.

Der Schriftzug stammt aus den Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“.

Die Panel Card ist nach einer Anleitung im Netz nachgebastelt, wenn Ihr danach googelt, werdet Ihr bestimmt fündig, denn diese Karten sind im Moment der „Renner“. 🙂

Der tolle Dreh-Effekt wird durch eine besondere Anbringung der kleinen Zieharmonika-Faltung errreicht. Ich habe für die Karte Blüten aus dem Thinlit-Set „Blütenpoesie“ verwendet.

Meiner Mama hat die Karte sehr gut gefallen.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Meine Swaps für Amsterdam 2017

Endlich ist es soweit. Es geht nach Amsterdam. 🙂

Dort findet das Stampin‘ Up! – Ereignis des Jahres statt  – die „Onstage Live„.

2 x im Jahr gibt es diese Großveranstaltungen.

Im April zum Start des Hauptkatalogs und im November zum Start des nächstjährigen Frühjahrskatalog. Der Herbst/Winter-Katalog wird innerhalb einer Prämien-Reise im Sommer vorgestellt.

In einem Markt findet immer die „Live“-Veranstaltung statt und in den anderen Märkten dann die „local“ Variante.

Nachdem ich im letzten Jahr schon 2 x zur „Onstage local“ in Düsseldorf war, steht nun die 3 tägige „Live“-Veranstaltung bevor und ich freue mich riesig darauf nach Amsterdam zu fahren.

War noch nie dort und ich verspreche mir viele tolle Eindrücke, viel von Amsterdam sehen zu können und eine tolle Zeit mit hunderten bastelverrückter Demos aus aller Welt zu verbringen.

Wie immer, wenn sich Demos irgendwo treffen, wird „geswappt„. So nennt sich der Austausch von kleinen Projekten, die als Anregung dienen sollen und gleichfalls kleine Geschenke darstellen.

Meine Swap-Produktion habe ich nun erfolgreich abgeschlossen, alles ist verpackt und bereit für die Reise.

Und damit Ihr schon mal was zum Schauen habt, zeige ich Euch meine Swaps hier schon einmal.

So sah es aus, nachdem alles zugeschnitten, gestanzt und geprägt war und es „nur“ noch zusammengesetzt werden musste.

Und dass sind nun meine Swaps.

Ich habe eine große und eine kleinere Variante gemacht, da es für Demos, die von weit her angereist kommen, immer etwas schwierig ist, mit großen Mengen Swaps wieder in den Flieger zu steigen. Außerdem kann man kleinere Swaps auch besser in Project-Life-Hüllen aufbewahren.

Ich bin zurzeit ganz verliebt in die Farbkombination – Zartrosa/Anthrazitgrau und habe auch gleich einige Geburtstagskarten damit gestaltet, die zeige ich Euch dann nach Amsterdam in einem gesonderten Beitrag.

   

So nun muss ich mich aber sputen, ich bin dann mal weg.

Fotos von Amsterdam und der Begegnung mit den anderen Demos könnt Ihr auf Instagram und Facebook schauen, die neuen Produkte dürfen leider erst ab Montag, 10. April 21 Uhr gezeigt werden. Solange müsstet Ihr Euch noch gedulden. Und dann steht auch die Auslaufliste zur Verfügung und Ausverkauf des alten Katalogs und Vorverkauf des neuen Katalogs können beginnen. 🙂

Ich werde Euch dann auch ausführlich darüber berichten, was es im nächsten Hauptkatalog alles für tolle Sachen gibt. Ich bin überzeugt davon, dass es wieder ein „unbedingt haben“ Katalog wird. 🙂

Habt also eine schöne Zeit, wir sehen uns.

Viele liebe Grüße

Eure Karin

Diese Produkte habe ich verwendet:

Envelope Punch Board – Workshop

Letzte Woche gab es bei mir auf Wunsch einen Envelope Punch Board – Workshop.

Und ich möchte Euch hier einige Projekte vorstellen, die alle mit dem Board entstanden sind und die zeigen, wie vielseitig es einsetzbar ist.

Neben den klassischen Umschlägen, kann man damit nämlich auch Boxen im „Umschlag-Style“, Schleifen, Knallbonbons und viele andere Verpackungen erstellen.

Ich habe für alle Projekte das SAB-Designerpapier „Kreativ koloriert“ verwendet, welches noch bis Freitag nächster Woche für 60,- € Bestellwert als Gratisprodukt gewählt werden kann.

Durch das schlichte schwarz/weiß sehen alle Projekte sehr edel aus.

Diese Box, welche einen Magnetverschluss hat, habe ich bereits vor 2 Jahren schon einmal gewerkelt, damals auch mit einem ganz tollen Designerpapier.  Könnt Ihr hier noch mal finden.

Diese Schleife ist aus 2 Streifen DSP enstanden.

Hier passt ein kleines Täfelchen Schokolade hinein.

Und in diese Verpackung passen 2 Merci-Streifen hinein.

Zum Schluss gibt es hier noch einen Knallbonbon.

Allesamt schöne Projekte, oder?

Versucht es doch gern selbst einmal.

Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch gern. Falls Ihr noch diesjährige SAB-Produkte bestellen möchtet, sendet mir gern eine Mail.

Ich wünsche Euch nun wieder viel Spaß beim Nachbasteln.

Viele liebe Grüße

Eure Karin